Warum Sie eine Patientenverfügung ausfüllen sollten

Patientenverfügung ausfüllen

Sicherlich haben Sie sich schon einmal Gedanken darüber gemacht, was mit Ihnen passiert, wenn Sie durch eine plötzliche Krankheit, einen Unfall oder wie aktuell durch eine Corona Infektion nicht mehr in der Lage sein sollten, selbst für sich zu handeln oder zu sorgen. Deshalb sollten Sie unbedingt eine Patientenverfügung ausfüllen und die in einem Vorsorgeordner bzw. in einem Vorsorgeportal hinterlegen.

Wenn Sie eine Patientenverfügung für sich erstellt haben, haben Sie schon vor Eintreten einer Erkrankung bestimmt, welche gesundheitlichen Maßnahmen Sie wünschen und welche nicht.

Auch Ihre Angehörigen können Sie mit der Patientenverfügung entlasten. Oft wissen Angehörige nicht, ob und welche pflegerischen Maßnahmen Sie wünschen. Wenn Sie eine Patientenverfügung ausfüllen, können Sie selbst alles festlegen und sich mit Ihren Angehörigen austauschen.

Ohne Patientenverfügung entscheiden andere Personen für Sie. Das Gericht bestimmt dann einen gesetzlichen Betreuer. Häufig handelt es sich beim Betreuer jedoch um eine völlig fremde Personen, welche Ihre Wünsche im Falle eines Falles nicht kennen. Aus diesem Grund sollten Sie unbedingt eine Patientenverfügung ausfüllen.

Weitere Informationen zur Patientenverfügung erhalten Sie hier.

Ähnliche Beiträge